06814109720 Telefonnummer mit Dauerbelästigung

Seit geraumer Zeit versucht die Telefonnummer 06814109720 immer wieder, mich zu erreichen. Dabei handelt es sich nach Auskunft verschiedener Internetforen wie tellows.de, anruf-info.de, telefonspion.de oder auch telefonspion.de um eine m.E. dubiose Nummer. Unter der 0681-4109720 (eigentlich Saarbrücken) kann man niemanden erreichen. Ergo darf man m.E. wohl wieder einmal von Spammern, Dialern, dubiosen Callcentern oder sogar Betrügern ausgehen. Jedenfalls habe ich solchen Vögeln nicht meine Einwilligung für Anrufe gegeben.

Heute gab es gefühlt den 7. oder 8. Versuch, mich zu erreichen. Wohlgemerkt auch außerhalb üblicher Bürozeiten. So hatte ich die Typen schon mal an einem Samstag auf meiner Liste nicht angenommener Anrufe.

Kann sein, dass es ein ach so tolles Angebot ist – mich interessiert es nicht. Wenn ich etwas möchte, suche ich entsprechend im Web. Oft stecken dahinter ausländische Callcenter, welche ganze Netzbereiche abgrasen möchten. Recht oft sind diese Sachen folgendermaßen aufgezogen:

Eine vermeintliche „Verbraucherumfrage“ soll für die Einwilligung durch spätere Belästigungen weiterer Callcenter sorgen. Oder es gibt angebliche Gewinnspielmitteilungen – wer hier seine Kontodaten angibt, wird abgezockt. Dazu hätten wir noch die beliebten Abos von Zeitschriften.

Ganz perfide sind die sogenannten „Änderungskündigungen“. Dem Verbraucher wird gesagt, er hätte ein Abo oder einen Vertrag abgeschlossen. Das stimmt natürlich nicht. Wer jetzt das „Änderungsangebot“ annimmt, hat erst recht den Schrott am Hals.

Hier ein Versicherungsangebot, dort ein Stromanbieter, das nächste ach so tolle Gewinnspiel…… die Typen nerven einfach.

Nun, wie reagiere ich darauf? Erst mal die Telefonnummer sperren. Unter Android, wie bei einem Samsung Galaxy, geht das so: Zunächst die Nummer speichern, beispielsweise unter dem Namen „Schrott“, „Nervensäge“ oder „Beschiss“ ;-). Dann das Menü aufrufen zur Bearbeitung der Telefonlisten (liegt bei geöffneter Kontaktliste auf dem Knopf unten links). Und ab mit dem Müll auf die Sperrliste. Hier erscheint nun ein Kreis mit einem Balken. Fertig.

Was kann man allgemein bei unerwünschten und nicht autorisierten Telefonanrufen machen? Wer Lust hat, könnte sogar richtig fies werden. Wohlgemerkt gilt dies nur, wenn Sie absolut sicher sind, keine Anruferlaubnis gegeben zu haben. Unerlaubte Telefonwerbung ist nun mal mit ziemlich hohen Strafen verbunden. Nehmen wir einmal an, Sie beleidigen den hoffnungsvollen Anrufer gründlich. Böse, böse. Sehr viel wird der aber nicht machen können, weil dann dem Betreiber des Callcenters gegebenenfalls die Netzagentur im Nacken hängt. Oder veräppeln Sie den Anrufer. Geben Sie ruhig falsche Daten an. Idealerweise die eines anderen Callcenters ;-). Nur sollten Sie nichts unternehmen, was die ursprüngliche Nervensäge, respektive seine Kollegen, irgendwie ermutigen könnte ;-).

Gewinnspiel Audi R8 auf r8-audi.de

Zurzeit wird in sozialen Netzen, vor allem Facebook, mit einem Gewinnspiel für ein oder zwei Audi R8 gelockt. Und zwar auf der Seite r8-audi.de . Vorweg: Das ist _kein_ offizielles Gewinnspiel von Audi selbst, wie mir die Onlineabteilung von Audi bestätigte.

Auch Gewinnspielseiten auf Facebook, wo es R8 gibt, kommen _nicht_ von Audi!

Hinweis: Audi hat die Webseite aus dem Verkehr gezogen, bumm weg war sie.
Hier die Infos zur Webseite: Die erwähnte Domain ist laut Denic auf folgende Person registriert:

Domaininhaber
topaloffvorotov Topaloff
Adresse
Pochtamtskaya ul., 3
PLZ
190000
Ort
St Petersburg

Im Zuge des Gewinnspiels soll man fleißig Daten eingeben. Also, wer seine Daten wie Email, Telefonnummer und dergleichen eingibt, reicht diese freiwillig an einen Typen weiter, der schon bei Art und Beschreibung des Gewinnspiels massiv trickst und täuscht.

Daher kann man sich m.E. wohl an 5 Fingern ausrechnen, was hinterher passiert: Spam, Werbeanrufe, gegebenenfalls auch Angriffe auf den eigenen Rechner oder das eigene Smartphone. Ob das jetzt eine böse Unterstellung von mir ist? Nein, ich halte es für erfahrungsgemäß sehr wahrscheinlich, dass hinterher mindestens jede Menge Werbung, wenn nicht noch Schlimmeres eintrudelt.

Russland gehört auch nicht gerade zu den üblichen Bekannten, von denen aus man noch halbwegs soliden Spam (etwa für Abos) erwarten kann. Meist kommt von dort richtig übler Schrott.

Das „Gewinnspiel“ ist optisch recht aufwändig gestaltet. In so fern gehe ich davon aus, dass hier mit erhelblicher krimineller Energie zur Täuschung gearbeitet wird. Normalerweise besteht Gewinnspielmüll mit m.E. dubiosen Anbietern aus einer mehr oder minder hingerotzten Seite. Für mich persönlich deutet Vieles darauf hin, dass die Betreiber von r8-audi.de mindestens mit Adressen handeln, eher noch schräger unterwegs sind.

Noch dazu sehe ich ein Riesenproblem: Wer gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist, übermittelt schon unfreiwillig eine ganze Menge Daten an die Betreiber. Also: lieber laaaaaanges Passwort und schön die Sicherheitseinstellungen hoch halten.

Audi baut super Autos. Der R8 ist ein wunderschönes Fahrzeug. Nur gibt es den unwahrscheinlich bei Russen, die bei der Anbieterkennung schon derart herumtricksen. Wer mehr über den R8 aus zuverlässiger Quelle erfahren möchte, dem sei doch eher die Homepage von Audi empfohlen 😉

Nachtrag: Audi hat wohl die Webseite r8-audi.de sperren lassen. Ich wette, dass der dubiose Typ seine Inhalte demnächst weiter verwertet und irgendeine neue Domain anmelden oder stärker bei Facebook aktiv wird.

Engelsbotschaften? Was für ein Müll

Soso, da bekomme ich eine – natürlich ungefragte Mailzusendung – von irgendeinem Esoterikhaufen. Dummerweise habe ich es weder mit Aluhüten noch mit Engelsbotschaften, die als Spam durchs Netz verteilt werden. Spiritualität aus dem Schnellkochtopf mit mit dezenter Zahlungsaufforderung, meine Meinung. Aber die Masche wird scheinbar verstärkt gefahren. Offenbar versuchen mehr oder minder schräge Gestalten, querfeldein irgendein Zeug an den Mann zu bringen. Und mehrsprachig ist der schlaue Padre auch, er nervt auch Leute auf Englisch ;-).

Ist ja nicht das erste Mal, dass so etwas passiert. Jede Wette, aus meiner Sicht ist das wieder mal entweder von Verrückten oder irgendeine Abzocknummer für Leichtgläubige und Esoterikfans:

……………………………..
Ihr Schutzengel arbeitet bereits für Sie unter größter Geheimhaltung. Heute gebe ich Ihnen die einzigartige Möglichkeit herauszufinden, wer er ist und sein Name zu kennen.

Und wenn ich Ihnen heute anschreibe, ist es kein reiner Zufall. Ihr Engel hat mich persönlich kontaktiert : er hat eine Botschaft für Sie die ich Ihnen so schnell wie möglich übertragen soll. Ich kann Ihnen bereits mitteilen, dass diese unglaublichen Offenbarungen Ihr Leben verändern werden.

Dank meiner Kräfte, habe ich eine ständige Verbindung mit der himmlischen Welt. Ich kann Ihnen somit den Namen Ihres Schutzengels und die Botschaft die er Ihnen vermitteln will, offenbaren. Damit können Sie sofort profitieren !

Entdecken Sie den Namen Ihres Schutzengels + seine Prognosen, es ist KOSTENLOS
…………………………………………

Blaaaa, Blaaaaa, Blaaaa. Absender ist ein freundlich aussehender Herr namens Padre. Und irgendwann nach galaktischen „Offenbarungen“ gehts natürlich um Kohle ;-).

Und zwar der Vogel hier: Engelsbotschaft Padre

Na, dann schmeißen wir doch mal die Ähnlichkeitssuche von Google-Bildern an. Und schwupps, dingdong, kommen die Links. Ich empfehle das lustige Youtube Video auf Englisch ;-).

Offenbar macht sich jemand die Mühe einer recht umfangreichen Werbekampagne:

http://about.me/padremedium

http://plus.google.com/+Guardian-angel-reading

Haaaaaallleeeellujaaaaah ;-).

Mit anderen Worten: Ich halte das für den üblichen Beschiss 😉

Als Versender nennt sich die cpx online active AG aus der Schweiz. Netterweise erklärt der vermeintliche Dienstleister auch noch, ich sei mit der Zusendung dieses Mailmülls wohl irgendwie einverstanden gewesen. Tja, ich wüsste nicht, wo ich nach europäischem Recht einen Double-Opt-In für m.E. Schwachsinn durchgeführt hätte ;-).

Nigeria Connection mit Prosa ;-)

Na, wenn das keine schriftstellerische Meisterleistung ist ;-):
……………………………………………..
Grüße: Von Sandrina Assi Omaru
Abidjan. Elfenbeinküste,
Westafrika.

Hallo Liebste,

Ich tief es eine Respekt und demütiger Unterwerfung, ich bitte um die folgenden Zeilen zur Kenntnisnahme angeben, ich hoffe, Sie werden einige Ihrer wertvollen Minuten Zeit um die folgenden Aufruf mit sympathischen Gedanken lesen. Ich muss gestehen, dass es mit großen Hoffnungen, Freude und Begeisterung, die ich schreibe Ihnen diese E-Mail, die ich wissen und glauben, durch den Glauben, dass es Ihnen in einem guten Zustand der Gesundheit sicherlich finden.

Mein Name ist Sandrina Assi Omaru; Ich bin das einzige Kind meiner verstorbenen Eltern Chief. Mr. Williams Omaru. Mein Vater war ein hoch angesehenen Business-Magneten, die in der Hauptstadt der Elfenbeinküste während seiner Zeit betrieben.

Es ist traurig zu sagen, dass er starb auf mysteriöse Weise in Frankreich während einer seiner Geschäftsreisen ins Ausland Obwohl seinem plötzlichen Tod verbunden oder vielmehr wurde verdächtigt, von einem Onkel von mir, mit ihm zu dieser Zeit gereist worden masterminded haben. Aber Gott kennt die Wahrheit! Meine Mutter starb, als ich gerade 6yrs alt war, und seitdem mein Vater hat mich so besonders macht.

Vor dem Tod meines Vaters, rief er mich an und teilte mir mit, dass er die Summe von drei Millionen sechshunderttausend Euro. (€ 3.600.000,00) er in einer Privatbank hier in Abidjan Elfenbeinküste hinterlegt .. Er sagte mir, er hinterlegt das Geld in meinem Namen, und gab mir auch alle notwendigen rechtlichen Dokumente bezüglich dieser Hinterlegung mit der Bank,

Ich bin nur 22 Jahre alt und eine Universität Undergraduate-und weiß wirklich nicht, was zu tun ist. Jetzt möchte ich ein ehrlicher und gottesfürchtige Partner in Übersee, die ich dieses Geld mit seiner Hilfe, bis eine solche Zeit zu übertragen und nach der Transaktion werde ich kommen und dauerhaft in Ihrem Land wohnen, dass es bequem für mich, nach Hause zurückzukehren, wenn ich so Wunsch. Das ist, weil ich eine Menge Rückschläge als Folge der unaufhörlichen politischen Krise hier in der Elfenbeinküste gelitten.

Der Tod meines Vaters Trauer eigentlich gebracht, um mein Leben. Ich möchte auch die der Fonds unter Ihrer Obhut zu investieren, weil ich nichts von Business-Welt. Ich bin in dem aufrichtigen Wunsch Ihrer bescheidenen Unterstützung in diese regards.Your Anregungen und Ideen wird hoch angesehen werden. Wie viel Prozent der Gesamtmenge in Frage werden Sie nach dem Fonds zu nehmen hat, die auf Ihr Konto über und ich kommen, um Sie zu treffen?

Bitte bedenken Sie und zurück zu mir so bald wie möglich. Unmittelbar Ich bestätige, Ihre Bereitschaft, werde ich zu Ihnen mein Bild und informieren Sie auch weitere Informationen in dieser Angelegenheit beteiligt.

Mit freundlichen Grüßen,

Sandrina Assi Omaru.

Wieder Warnung vor Spam

Auf meinen Blogs kommen wieder diverse Mails herein, bei denen es natürlich um Vorschussbetrug geht. Also: Nicht drauf reagieren oder die Absender veralbern ;-):

Von Herrn Jon Fox,

Beachten und verstehen, mein Ziel von E -Mail an Sie heute , mein Name
ist Jon Fox, Regional Managing Director NatWest Bank plc . London. Ich
bitte Sie, diese Transaktion mit strengen und streng vertraulich zu
betrachten. Als Top-Manager bei NATWEST Bank, entdeckte ich ein
Nummernkonto mit einem Guthaben von 27.900.000 £ 0,00 (Twenty Seven
Million , Nine Hundred Thousand britische Pfund) , die zu einem
unserer ausländischen Kunden (Late Mr. Henry Stafford Sr.) gehört ein
Amerikaner, der ein Opfer des Hurrikans Katrina im August 2005 war .
Mit meiner Position in der Bank , ich habe alle Zugang , geheime
Details und notwendigen Kontakte , diese Mittel ohne Haken
gekennzeichnet . Ich brauche nur Ihre HELP als Ausländer , den
Empfänger übernehmen , weil meine Position als Beamter und ein
Mitarbeiter der Bank ermöglicht nicht mich oder meine Verwandten , um
diesen Anspruch zu machen . Daher möchte ich Sie als “ Außen
Begünstigter“ stehen, und ich versichere Ihnen, von einem perfekten
Transfer -Strategie, die in Ihrem Namen rechtlich gestellt werden , so
dass niemand Ihre Ansprüche zu vermuten.

Für Ihre Unterstützung , um diese Größe zu erreichen , sind Sie zu 40%
des Gesamtbetrages berechtigt GBP 27.900.000 £ 0,00 . Nach Prüfung des
Angebots , geben Sie bitte mich ( Ihr vollständiger Name , Kontakt
-Adresse und Ihr Telefon / Fax ), um mich der Fonds wieder Profil ,
Ihren Namen als dem Begünstigten ermöglichen und führen Sie Ihre
Kontakt mit NatWest Bank für die Freisetzung und Verbringung des Fonds
auf jedes Bankkonto Ihrer Wahl . Also , wenn man die Lautstärke der
Diskretion für den Erfolg des Projektes erforderlich , fragen Sie ich
Ihre Antwort auf meine private E-Mail : jn-fox@live.co.uk , fühlen
sich frei, mich für klare Erklärungen nennen . Ich danke Ihnen im
Vorgriff auf Ihre sofortige Antwort.

Mit freundlichen Grüßen ,

Herr Jon Fox,
Regional Managing Director
NatWest Bank Plc . London

 

My name is Mr. Patrick Chan.

I work with the Hang Seng Bank. There is a sum of $22,500,000.00 in my bank Hang Seng Bank“, Hong Kong. There were no beneficiaries stated concerning this fund which means no one would ever come to claim it. That is why I ask that we work together.
I do solicit for your assistance in effecting this transaction. I intend to give 30% of the total funds as compensation for your assistance. I will notify you on the full transaction on receipt of your response if interested, and I shall send you the details and necessary procedures with which to make the transfer. Should you be interested? please send me an email on my private email :chanprivacy12@aol.com
1. Full names
2. Private phone number
3. Current residential address
Kind Regards,
chanprivacy12@aol.com
Mr. Patrick Chan.

 

Hello,

The Project is about the exportation of 100,000 barrels of Light Crude
Oil daily out from Iraq to Turkey through my client’s company in Iraq
at the rate of $92.00 a barrel. This amount to $9,200,000 daily. I ask
for your support as a foreigner to handle this business project with my
client and you are not expected to invest in Iraq

If yes, let me know and we will discuss this project proper.

Yung kyu kim.
Email: yung_kyu_kim@hotmail.com