Web 2.0 war gestern – Updatemöglichkeit auf Web 4.0 entdeckt!

Huch, da google ich so vor mich hin und vertippe mich. Anstatt zu sehen, wer denn, außer uns ;-), noch Web 3.0 als Angebot führt, bekomme ich jede Menge Anzeigen zu Web 4.0. Bei den meisten Seiten handelt es sich um Vera****ungen des Web 2.0 Hype.

Naja, bei uns bekommen die Gurus ja auch ihr Fett ab. Irgendwie ist Web 2.0 wie eine Sekte. Man lässt andere dafür zahlen, dass wiederum andere arbeiten. Und zur Krönung des Unfugs mischen Werbeagenturen und die nach der neuen-Markt-Pleite wieder unter Steinen hervorgekrochenen Berater mit.

Andererseits: mit dem Lockmittel Versionsnummer hängen offensichtlich gerade eine Menge Unternehmen am Fliegenfänger der Web 2.0-Vermarkter. Sowas gibt natürlich zu denken.

Daher bekommen Sie ab sofort beim Kauf einer Web 2.0-Anwendung bei Georg Grohs Online Marketing einen Update-Rabatt auf Web 2,51, Web 3.0, Web 3,67 und Web 4.0. Da wir wissen, was Web „2.0“ ist, können wir es im Gegensatz zu den meisten Sprücheklopfern auch anbieten. Und die geeigneten Definitionen zu den anderen Versionen fallen uns auch noch ein. Respektive lassen wir dann die Werbeagenturen ein wenig grübeln und passende Inhalte phantasieren, die wir kostenpflichtig technisch umsetzen ;-), sozusagen das Web 2.0 Prinzip live.

Web 2.0 Übersetzung Deutsch – Werbeagentur / Berater

Deutsch: Ich nehme den Bus, fahre zur Bibliothek und sage, was ich von einem Buch halte.

Web 2.0 Vermarkter: Es gibt einen neuen Service der dislozierten Informationslogistik. Weltweit stehen multilinguale Ressourcen in der jeweiligen Lokalisierung bereit, die public content zur Verfügung stellen. Mittels revolutionärer Technologien des public transport stehen zeitnahe Abrufmöglichkeiten dieses content bereit. Der content selbst ermöglicht ein instantanes Reagieren auf Inhaltsschwerpunkte. Dieses user feedback ist erstmals mit Web 2.0 möglich und bietet Professionals eine any case optimierte Möglichkeit der Wertschöpfung.

Verschenken Sie nicht dieses Potenzial für Ihr Unternehmen! Unterschreiben Sie am besten hier, dann stellen wir Ihnen zeitnah ein optimiertes Geschäftsmodell für Web 2.0. Wir führen gerne das spezialisierte Onlinemarketing in Web 2.0 Standards für Sie. Ohne dieses social networking verpassen Sie Kunden! Sie erhalten sogar ein feedback Ihrer Kunden, wobei wir Sie gerne bei der Implementation in Ihren Workflow beraten.

Veranstaltungen zu Web 2.0

Zurzeit hagelt es Einladungen, bei denen Veranstalter das gerade angelesene Wissen (meist aus Nicht-Fachzeitschriften), dem holden Publikum unterbreiten.

Muss man da hin gehen?

Vor allem, wenn man, gerade eingetrudelt, 200 EUR für ein durchschnittliches Mittagessen bezahlen soll, während die „Fachreferenten“ über Technologien reden, welche seit Jahren bekannt sind?

Nö.

Direktes Feedback einmal anders

Wenn wieder mal Spam eintrudelt und der Ärger kocht, gibt es einen interessanten Weg (den ich hier nicht empfehle, wie es auch keine Amerikaner in Bagdad gibt ;-)), mit dem Müll umzugehen.

Sieht man auf den Seiten der Absender nach, kann es sehr interessant sein, die offiziellen Kontakte dieser Spammer ihrerseits in Mailinglisten einzutragen……..auf das die Freude über unverlangte Werbebotschaften geteilt ist.

Was jetzt natürlich keinen Aufruf darstellt, auch so zu verfahren 😉

Web 3.0 – wir sind dabei

Der Hype um Web 2.0 nimmt ja langsam hysterische Züge an. Ist es die Chance für unerfahrene Agenturen, dem Kunden wieder etwas neues zu verkaufen, dass sich nur diffus messen läßt?

Wir meinen: nein, gehen aber einen Schritt weiter. Web 3.0 machen wir nämlich schon und dies erfolgreich. Beispiel: in ebay ersteigerte ich mir Zubehör zum Angeln. Zur politischen Correctness vorweg: Ich mag Fisch, aber am liebsten frisch. Und ich zähle nicht zu den Leuten, die etwas aus dem Wasser ziehen, dann den Haken rausreissen, sich fotografieren und das arme Vieh verletzt zurückschmeißen.

Unter dem Zubehör befand sich ein Kescher. Nach der Rechnung ebay= Web 2.0 (Menschen geben selbst disloziert Inhalte ein, es erfolgt eine dezentrale Datenverarbeitung) plus Netz 1.0 ist doch Web 3.0. oder? ;-))).