Suchmaschinenoptimierung – rasante Entwicklung

Beim Aufräumen dieses Blogs habe ich Einträge zur Suchmaschinenoptimierung aus den Jahren 2006 bis 2008 gefunden. Im Vergleich zu heute hat sich verflixt viel geändert. Die Suchmaschinenoptimierung ist seit langer Zeit deutlich anspruchsvoller geworden. Alleine viele Links reichen längst nicht mehr. So richtig anspruchsvoll wird es bei der Dichtemessung von Termen im Vergleich zu allen Webseiten und erfolgreichen Webseiten. Auch redaktionelle Konzepte sind erheblich komplexer zu planen, wenn auch eigentlich nicht schwieriger durchzuführen. Wer also bislang nur einfach drauflos getippt hat, wird zumindest im Bereich Suchmaschinenoptimierung nicht mehr glücklich.

Aber halt. Sind das nicht alles Sachen, die man sowieso für eine gute Information und Unterhaltung seiner Besucher braucht? Ja, denn darum geht es nach wie vor. Es hat sich nichts daran geändert, dem Besucher das an Informationen zu geben, was er gesucht hat. Je besser und eleganter dies geschieht, desto überzeugter werden Besucher auch zu Kunden. Und gleichzeitig freut man sich über die gute Position in Google.

In so fern funktionieren auch ältere Seiten noch gut, wenn sie sehr gut geplant sind und aktuell gehalten werden. Genau das, was Google jetzt prima findet – wirklich gute Texte, hier mal ein paar Aktualisierungen, dort schnelle Ladezeiten und obendrein thematisch passende Links, ist alles das, was immer schon dem Wohl der Besucher und/oder Kunden diente. Logisch auch, dass diese Entwicklung seit langem abzusehen war. Immerhin gab es schon mit dem Panda-Update den ersten richtigen Mechanismus, bei dem von Menschen als gut beurteilte Seiten auch von der Suchmaschine als gut und informativ bewertet wurden. Wer also damals bereits sauber gearbeitet hat, kann prima darauf aufbauen und seine Webseite sukzessive weiter entwickeln.

Einer der wichtigsten Punkte im Web 3.0 wird Information und Hintergrundinformation auf Wunsch sein. Schnelles Verstehen, Recherchemöglichkeiten und gute Informationen funktionieren einfach gut. Das gilt sowohl für Shops, wie für Dienstleistungsangebote und reine Infoseiten, welche sich über Werbung finanzieren. Web 3.0 heißt semantisches Surfen, sinnvolles und zusammenhängendes Surfen. Genau dies bringt die entscheidenden Vorteile, welche sich auch bei der Suchmaschinenoptimierung bezahlt machen.

 

Autor: Georg Grohs Online Marketing

Online Marketing, Erfahrung seit 1998, einige einzigartige Erfolge. Aber immer mit einem Lächeln. georg-grohs.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.